Infos aus der Wirtschaftswelt für Betriebsrät:innen 

Wirtschaft & Konzerne

Wie wollen wir als Gesellschaft die Produktion von Gütern und Dienstleistungen organisieren? Wer bekommt am Ende des Tages wie viel vom Kuchen? Wie schaut unser Steuersystem aus und was sind angemessene Spielregeln für die Verteilung von Wohlstand? Die „Wirtschaft“ ist viel mehr als nur die Profitmaximierung von privaten Unternehmen. Darum kämpft die Gewerkschaftsbewegung dafür, dass die Arbeiter:innen und Angestellten, also diejenigen, die unsere Gesellschaft am Laufen halten, ihren gerechten Anteil bekommen. 

In diesem Bereich findest du Beiträge zum Thema Wirtschaft und wie sich das auf deine Vertretungsarbeit im Betrieb auswirkt – damit dein Fachwissen AKtuell bleibt.

Gender Pay Gap dargestellt mit einem Symbol für einen Mann, der vor vielen Münzen und einem Symbol für Frauen, die vor wenigen Münzen steht. © Adobe Stock, Prostock-studio
Gender Pay Gap
Toolbox Einkommensbericht gegen Einkommensschere
Die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern hat sich verkleinert. Ein Grund zur Freude – oder nicht? Wie kann man faire Entlohnung vorantreiben?
Beschäftigte in einem Waschsalon zum Thema Mindestlohn in Europa © AdobeStock_Maciek
Interview
Mindestlohn in Europa: Solidarität und Kampf gegen Lohndumping
Existenzsichernder Mindestlohn für alle Beschäftigten: Oliver Röpke, EWSA, und Martin Müller, ÖGB, im Gespräch zur EU-Mindestlohnrichtlinie.
Eine junge Frau blickt selbstbewusst in die Zukunft. Gemeinsam stärken Betriebsrat, Gewerkschaft und Arbeiterkammer ihr den Rücken. Sie ist nicht allein. Es sind Tausende mit einer starken Stimme, die hinter ihr stehen. Durch uns kennt sie ihre Rechte, hat immer die besten Anwält:innen an ihrer Seite und ist auf Augenhöhe mit dem Chef, der Wirtschaft und der Politik. Daher stärke, was auch dich stärkt. Nutzen wir gemeinsam unsere Kräfte, wenn es um eine gerechte Einkommensverteilung, den Kollektivvertrag, die Chancengleichheit für Frauen, Respekt und faire Arbeitsbedingung, eine Lehrausbildung mit Zukunft, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie faire Arbeitszeiten geht. © P. Rigaud, AdobeStock
AK, ÖGB und Betriebsrat
Drei Fragen zu „Deine Drei“
Welchen Nutzen hat die Arbeiterkammer? Was spricht für einen Betriebsrat? Und warum lohnt sich die Mitgliedschaft im ÖGB? Wir haben Antworten.

FACTBOX

Vermögensungleichheit

Wenn wir auf die Verteilung von Vermögen in Österreich schauen, dann sticht eines besonders ins Auge: die massive Ungleichheit in unserer Gesellschaft

  • Das reichste Prozent der Bevölkerung (ca. 90 000 Personen) besitzt in Österreich rund 40 % des Nettovermögens.
  • Die ärmsten 50 Prozent der Bevölkerung (ca. 4,5 Millionen Menschen) besitzen 2,5% des Nettovermögens

    Um diesen besorgniserregenden Trend entgegenzuwirken, braucht es zwei ganz konkrete Maßnahmen:

Durch die Mehreinnahmen kann unser Sozialstaat nicht nur gestärkt, sondern auch ausgebaut werden, um ein gutes Leben für alle Menschen in Österreich zu garantieren.

Weitere Artikel

Beschäftigte in einem Waschsalon zum Thema Mindestlohn in Europa © AdobeStock_Maciek
Interview
Mindestlohn in Europa: Solidarität und Kampf gegen Lohndumping
Existenzsichernder Mindestlohn für alle Beschäftigten: Oliver Röpke, EWSA, und Martin Müller, ÖGB, im Gespräch zur EU-Mindestlohnrichtlinie.
Gender Pay Gap dargestellt mit einem Symbol für einen Mann, der vor vielen Münzen und einem Symbol für Frauen, die vor wenigen Münzen steht. © Adobe Stock, Prostock-studio
Gender Pay Gap
Toolbox Einkommensbericht gegen Einkommensschere
Die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern hat sich verkleinert. Ein Grund zur Freude – oder nicht? Wie kann man faire Entlohnung vorantreiben?
Unternehmen Weiterbildung © Halfpoint stockadobe
Weiterbildung
Studie: Weiterbildung kaum von Unternehmen finanziert
Wer bezahlt Weiterbildungen? Großteils Privathaushalte, zeigt eine neue Studie. Unternehmen und Bund müssen mehr in die Weiterbildung investieren.
Artikel_Inflation-Marterbauer_Header-gross © Drazen-–-stock.adobe.com
Inflationsrate
Inflation: Gewerkschaft stellt Verteilungsfrage
Jede Inflation hat Gewinner und Verlierer. Welche Folgen hat die Inflation für Haushalte, Beschäftigte und Arbeitslose? Wir stellen die Verteilungsfra...
Header_Auch-mitreden © Blue-Planet-Studio-–-stock.adobe
Mitspracherecht
Wo bleibt die Demokratie in der Arbeitswelt?
Demokratie am Arbeitsplatz bietet viele Vorteile für alle Beteiligten. Betriebsräte bieten eine Chance. Doch ist Demokratie in der Arbeitswelt erwünsc...
Eine junge Frau blickt selbstbewusst in die Zukunft. Gemeinsam stärken Betriebsrat, Gewerkschaft und Arbeiterkammer ihr den Rücken. Sie ist nicht allein. Es sind Tausende mit einer starken Stimme, die hinter ihr stehen. Durch uns kennt sie ihre Rechte, hat immer die besten Anwält:innen an ihrer Seite und ist auf Augenhöhe mit dem Chef, der Wirtschaft und der Politik. Daher stärke, was auch dich stärkt. Nutzen wir gemeinsam unsere Kräfte, wenn es um eine gerechte Einkommensverteilung, den Kollektivvertrag, die Chancengleichheit für Frauen, Respekt und faire Arbeitsbedingung, eine Lehrausbildung mit Zukunft, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie faire Arbeitszeiten geht. © P. Rigaud, AdobeStock
AK, ÖGB und Betriebsrat
Drei Fragen zu „Deine Drei“
Welchen Nutzen hat die Arbeiterkammer? Was spricht für einen Betriebsrat? Und warum lohnt sich die Mitgliedschaft im ÖGB? Wir haben Antworten.
Header_Der-Markt_Credit_metamorworks----stock.adobe © metamorworks----stock.adobe
Neoliberaler Mythos
Der Markt regelt alles?
Der Markt beeinflusst unser Leben stark. Grund genug, genauer hinzusehen. Regelt sich der Markt wirklich selbst? Ein Kommentar von Oliver Piller.
Headerbild Beitrag "Verhandeln Männer wirklich einfach besser?" © fotogestoeber, AK Wien
Kommentar
Männer verhandeln einfach besser?
„Er hat eben besser verhandelt“, hört man immer wieder, als Ausrede bei Gehaltsdiskriminierung. Doch dieses Argument hält nicht.
AKtuell-Artikelbild © Lisa Lux
Gender Pay Gap
Gehaltsdiskriminierung vermeiden – aber wie?
Noch immer erhalten Frauen fast 20 % weniger Gehalt als Männer. Was kann der Betriebsrat zur Lohngerechtigkeit beitragen? 6 Tipps der AK Wien.